DIE FARM:


Bei unserer Farm handelt es sich um die erste „Indoor – Aquafarm“ Österreichs, errichtet auf einer Grundstückfläche von 1300m². Das bedeutet, sämtliche Becken zur Aufzucht der Garnelen befinden sich vollständig innerhalb eines geschlossenen Gebäudes. Um die Energieeffizienz zu erhöhen, wurden hohe Ansprüche an Isolationsmaterialen der Becken und Halle gestellt. Für eine optimale Nutzung der Grundstücksflächen sind mehrere der ca. 40m langen Becken auf zwei Stockwerke aufgeteilt.


Durch ein ausgeklügeltes Kreislaufsystem zur Aufbereitung des Wassers wird kein Abwasser produziert. Man gibt dem Wasser Zeit, sich selbst zu regenerieren. Dies geschieht in eigens dafür errichteten Tanks und voll automatisiert. Zusätzliche BIO-Filter beschleunigen den Prozess und sorgen für ein ausgezeichnetes Wohlbefinden unserer Garnelen. Die Balance des Wassers wird durch ständige Kontrollen bzw. Messungen aufrechterhalten. Lediglich durch Verdunstung erzwungenes Schwundwasser wird durch Frischwasser ergänzt.


Die Garnelen werden in Salzwasser bei einer Temperatur von ca. 28C° - 30C° gehalten. Die Wachstumszeit beträgt ca. 5-6 Monate. Durch einen selbstentwickelten Weitersetz-Zyklus können in kontinuierlichen Abständen ganzjährig Garnelen geerntet werden. Der anfallende Schlamm, welcher durch Ausscheidungen der Tiere und Futterreste entsteht, wird aus dem Kulturwasser separiert. Hier besteht innovatives Potential, z.B. die Nutzung in Biogasanlagen.


Neben dem Wasserkreislauf verfügt die Farm über ein eigenes Labor zur Kontrolle von Qualität und Wasserwerten. Ein großzügiges Futterlager, Büroräume sowie ein Verarbeitungs- und Verpackungsbereich sind ebenfalls vorhanden.

Neben dem Wohlfühlfaktor der Garnelen stehen bei uns Qualität und effiziente Nutzung von Energieressourcen an oberster Stelle.